Odenwälder Bio-Rindfleisch vom Fränkischen Gelbvieh-Hof "Weiße Hube"

Rindfleisch ist in den letzten Jahren immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Mit dem Odenwälder Rindfleisch bieten wir Ihnen eine Alternative für unbedenklichen Fleischgenuss.

Die alte Rinderrasse "Fränkisches Gelbvieh" ist bekannt für ihre besondere Fleischqualität, die sich Feinfaserigkeit und gute Marmorierung auszeichnet. Die nur noch selten gehaltenen Tiere können Sie im Odenwald in Bad König, Momart auf Talhängen und Streuobstwiesen beobachten. Sie werden dort vom Bauernhof "Weiße Hube" nach Bio-Richtlinien auf natürlichen Weiden gehalten. Diese werden lediglich rein mechanisch bearbeitet. Damit leistet der Hof einen wichtigen Beitrag zum Erhalt alter Odenwälder Kulturlandschaft. Die Mutterkuhhaltung ist gut an die mageren Böden und höhere Niederschläge im Odenwald angepasst. Im Sommer bleiben die Tiere auf den Weiden, im Winter finden sie Unterschlupf in geräumigen Laufställen. Die Wiesen und Weiden um den Hof liefern den Tieren ausreichend Nahrung.

Das Rindfleisch von Bio-Qualität kann direkt am Hof erworben werden:

Gelbviehzucht "Weiße Hube"
Familie Trumpfheller
Hohe Straße 72
64732 Bad König Momart

Tel.: 06063-912 555
Internet Weiße Hube

Routenplaner

Gelbviehzucht vom Hof "Weiße Hube" in Bad König-Momart
Echt Odenwälder Rindfleisch